Was ein Zirkus …

Eigentlich bin ich ja nicht der Zirkustyp. Also so „Pferde-in-die-Runde-laufen-lass“ und „Tiger-durch-nen-Ring-springen-seh“. Den chinesischen Zirkus hab ich mir dann doch angesehen, da es sich da ausschliesslich um akrobatische Darbietungen handelt.

Shanghai #45Alter Schwede! Was die Jungs und Mädels drauf haben ist gewaltig. Die könnten in jeder Stuntshow in Hollywood auftreten. Hut ab. Solche eine Körperbeherrschung und eine Elastizität… hab ich nich nie gesehen.

Junge Mädels, die es schaffen, ihren Rücken soweit zu verbiegen, das sie sich mit den Füßen die Nase putzen könnten. Aber… da war nicht nur eine, sondern da haben sich fünf Mädels hoch übereinander gepackt und so verbogen, das man nur noch den Kopf sah, und die Füße die am Kopf vorbei nach vorne schauten. Alleine beim zuschauen hat mir alles wehgetan. Ich hab das dann abends mal im Hotel veruscht nachzumachen… leider war die Kamera zu dem Zeitpunkt nicht aufgeladen, sonst könnte ich das Ergebnis mal zeigen. :)

Die ganze Veranstaltung findet allerdings nicht da statt, wo sie eigentlich angekündigt ist. (Ist aber auch normal hier, das vieles nicht da ist, wo es sein sollte… da muss man halt mal flexibel und schnell sein.) Für 200 Yuan kann man sich also diese Akrobaten anschauen, und ich kann nur sagen, das sich das sehr lohnt. Anderthalb Stunden sehr kurzweilige und spaßige Unterhaltung. Gute Entscheidung. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.