Schmap … oder: Bin ich jetzt berühmt?

Im Dezember vergangenen Jahres wurde ich vom „Schmap“ angeschrieben, ob die eins meiner NY-Bilder in Ihrem neusten Guide verwenden dürfen. Ich, rsp. eins meiner Bilder wäre in die engere Auswahl gekommen. *wow*

Schmap ist ein Online-Reiseführer, der sowohl in einem PC Browser läuft, aber auch auf Android-Handys oder aber iPhones. Nette Sache und sehr aktuell.

Schmap durchforstet dabei Flickr und sucht im ersten Schritt Bilder, die sie in ihren Online-Reiseführer aufnehmen können. Als dann werden die Besitzer der Bilder angeschrieben, ob das oder die ausgewählten Bilder an einer internen Schmap-Auswahl-Abstimmung teilnehmen dürfen. Bestätigt man dieses, kommt es zu einer Abstimmung. Erst wenn diese Abstimmung positiv verlaufen ist, bekommt man so eine Mail wie ich. Und wenn man dann zustimmt (und alle Rechte an dem Bild abtritt ;) ) kann man ein Bild (von sich) im Schmap bewundern.

Kurz vor Weihnachten kam dann die Antwort:

Hi Andreas,

I am delighted to let you know that your submitted photo has been selected for inclusion in the newly released ninth edition of our Schmap New York Guide:

Grand Central Terminal
www.schmap.com/newyork/shopping_publictransport/p=5510/i=5510_84.jpg

If you use an iPhone or iPod touch, then this same link will take you directly to your photo in the iPhone version of our guide. On a desktop computer, you can still see exactly how your photo is displayed and credited in the iPhone version of our guide at:

Grand Central Terminal
www.schmap.com/?m=iphone#uid=newyork&sid=shopping_publictransport&p=5510&i=5510_84

Thanks so much for letting us include your photo – please enjoy the guide!

Best regards,

Emma Williams,
Managing Editor, Schmap Guides

*************

Sehr cool wie ich finde. Und … macht mich schon ein bisschen stolz. :)
Auch wenn ich ein anderes meiner Bilder der Grand Central Station ausgewählt hätte. Egal.
Und hier noch mal das Original:


· · Teilen

One thought on “Schmap … oder: Bin ich jetzt berühmt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.