Flabbergasted

JDF*Whoops* Wie konnte das bloß passieren? Jetzt ist Harold Camping total entrüstet, dass seine Prophezeiung nicht eingetroffen ist.

Ich vermute ja, dass er für seine Berechnung einen alten Pentium mit FDIV-Bug benutzt hat. Das Jahr seiner ersten Prognose des Weltuntergangs und das Auftauchen des FDIV-Bugs fallen zumindest zusammen: 1994.

Aber von den großzügigen Spenden für sein Family Radio kann er sich jetzt ja mal einen neuen Rechner kaufen. Einige Zeitungen hier berichten von Einzelspenden für sein Family Radio von 140.000$.

Interessant fand ich folgenden Gedankengang auf Twitter:

Was, wenn am Samstag wirklich alle gläubigen Christen gen Himmel gefahren sind und nur keiner die drei vermisst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.