188 Schritte

RunkeeperDer ein oder andere erinnert sich vielleicht noch an den 11-Uhr-Meeting-Artikel. Die Meetings gibt’s immer noch und seit kurzem gibt es eine weitere interessante Entwicklung hier im Schloss: Wir bekommen Zuwachs. Ab Ende des Monats (oder so) zieht hier eine neue Firma aus dem Gesundheitssektor in das Gebäude. Man rechnet mit ca. 250 – 300 Leuten. So ganz genau weiß das niemand. (?)

Die Firma bezieht dann den kompletten 3rd Floor, der eigentlich der zweite Stock ist, und in einen Teil der Büros im 2nd Floor, der eigentlich der erste Stock ist. Kein Thema, ich kenn die Laufwege, also find ich meinen Platz. Damit es eine Abgrenzung zu der neuen Firma gibt, wurden mal flugs eine neue Wand und drei neue Türen hier im ersten Stock eingezogen. Idealerweise hat man natürlich den Flur an dem die Küche und die Toiletten liegen in der Mitte „geteilt“. Somit sind wir hier zum einen komplett von den Toiletten abgeschnitten, zum anderen muss man eine halbe Weltreise machen, um mal frische Luft zu schnappen. Sollte Dich also ein Bedürfnis plagen, am besten drei Minuten eher losgehen. Erst mal läufst Du 40 Meter gen Westen, dann ein Stück Richtung Norden, um dann wieder 40 Meter gen Osten zu laufen, bevor Du über Treppen nach unten gelangst und dann noch ein Stück weiter in Richtung Norden laufen musst um endlich nach draußen zu kommen. Wenn’s dunkel wär‘, könnte man super Dungeons & Dragons spielen.

DD1Du biegst um die Ecke.
Ein Gargoyle (James) kommt Dir mit einer Tasse Kaffee in der Hand entgegen.
Was machst Du? 
  DDA) Ausweichen B) Bein stellen C) Kaffee klauen
C
Du bist tot. Der Kaffee war vergiftet.

 

Bin weiterhin mal gespannt, wie sich die Parkplatzsituation hier Anfang November entwickelt. Bleibt also spannend.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.