Der Tag, an dem ich beinah einen Homerun gefangen hätte

Ein paar Meter weiter links, und ich hätte zumindest die Chance gehabt, den 3-Run Homerun von David Wright im 6ten Inning gegen die Phillies fangen zu können. War soooo knapp. Wirklich.

Aber zumindest sind Tom und ich jetzt auf ESPN und landesweit im Fernsehen zu sehen gewesen. Und für den Fall, dass Du das verpasst hast, hier die dramatischen Bildbeweise. Dritter Pfeil gehört zu Mareike, die leider durch den Nerver rechts von uns verdeckt wurde. Klick aufs Bild bringt Dich zum ESPN Beitrag.

Neulich beim Mets Spiel(Klick mich)

Die Mets haben heuten Abend die Phillies mit 11 zu 1 vom Platz gefegt, und befinden sich Mitte der Saison auf einem sehr guten Weg, der hoffen lässt.

Am Sonntag haben die Jungs und ich die nächste Chance einen Ball zu fangen. Dann geht es gegen die Chicago Cubs, die vor wenigen Tagen mit 17:1 besiegt worden sind.

In diesem Sinne: Let’s go Mets and David Wright for MVP.

 

 

3 thoughts on “Der Tag, an dem ich beinah einen Homerun gefangen hätte

    • Yay. :)

      Nur die Reporter und Paparazzis die vorm Haus rumlungern nervern ein wenig. Aber … sobald Tom Cruise mit (s)einer neuen Freundin aufkreuzt (nicht vorm Haus), sind die wieder weg und der Ruhm verflogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.