In time

Vor gut einer Stunde ist der Regen in Schnee übergegangen und es liegen schon gut 2 cm guter, pappiger Schnee. Und die nächsten 8-10 Stunden soll das auch nicht aufhören. Zurzeit gehen alle News (Weather Channel, CBS, News 12 Long Island etc.) von 12-18″ (30-45 cm) Schnee in den nächsten Stunden aus. Hatte ich gestern noch Hoffnung, dass es rund um Capitol Manor vielleicht mit heftigem Regen abgehen könnte, kann ich das mal vergessen, wenn ich draußen schaue. Da gibt’s morgen ’nen bisschen was zum wegräumen. Und wir sind erst am Anfang des heftigen Schneefalls.

20130208-174600.jpg

Meteorologisch gesehen ist das Schlimme an Nemo, dass er falsch herum dreht und durch die Linksdrehung extrem kalte Luft aus Norden über Neuengland und New York/Long Island reinbringt. Dadurch wird der durch den Sturm mitgeführte Regen zu Schnee. Würde Nemo richtig drehen, hätten wir auch einen hässlich ätzenden Sturm, aber nur Regen. Muss ja mal sagen, das Weather Channel schauen und lesen durchaus lehrreich sein kann.

Das Ganze wird dann durch die hohen Windgeschwindigkeiten zu einem Blizzard oder zumindest steht die gesamte Region unter Blizzard Watch. Alle betroffenen Staaten haben den Notstand ausgerufen. Kennen wir ja schon von Sandy, das erlaubt den jeweiligen Landesregierungen die Nationalgarde einzusetzen. Erscheint mir sinnvoll.

Das ich das hier jetzt von zu Hause schreiben kann, impliziert dass mit dem Flug alles geklappt hat. Hat es auch soweit. War zwar ein etwas abenteuerlicher Trip und endete damit das Ranschid, der Taxifahrer der mich vom Flughafen zum Zug gebracht hat, ein Ticket über $200 bekam, weil er über ein Stopschild (nicht wörtlich nehmen) gerollt ist. Sollte man vielleicht nicht machen, wenn die Cops direkt hinter einem fahren. Die Cops haben sich dann auch mal richtig Zeit gelassen, ihm das Ticket auszustellen. Nicht so fein, weil sich dadurch der Trip mal eben auf die 11 Stunden ausgeweitet hat. Einigen Leuten nach, die sich hier ja super gut auskennen, liegt Dallas (weil es wohl auch in den USA liegt) ja mal eben um die Ecke. Das dem nicht so ist, lohnt aber auch nicht (denen) zu erklären.

Wichtig ist mal, dass ich irgendwie gut nach Hause gekommen bin.

To be continued …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.