Harry Potter, Shamu, Rednecks und Bourbon Street

Big wheel keep on turnin’
Proud Mary keep on burnin‘
Rollin’, rollin’, rollin’ on the river
Proud Mary, John Fogerty (CCR)

bourbon2bstreet2bnew2borleans2bwpthelonggoodbyeHat alles nicht miteinander zu tun? Vielleicht. Kommt drauf an, was man draus macht. Finden zumindest Paul und ich, denn auf unserer diesjährigen Sommertour, die in ein paar Tagen startet, werden wir das alles miteinander verbinden. Dazu kommen noch ausgedehnte Strandtage am Atlantik und der Emerald Coast, Rivertubing, ein paar Tiere schauen und eine Höhlenerkundung. Geschichte wird auch nicht zu kurz kommen.

Nachdem Paul und ich uns vor ein paar Jahren Südflorida angeschaut haben, geht es dieses Jahr etwas nördlicher durch und über Nordflorida nach Louisiana. Zuerst geht es zu Harry Potter in die Universal Studios in Orlando, bevor wir uns dann am Independence Day Wochenende die NASCAR Rennen in Daytona Beach anschauen. Da es sich dabei um Nachtrennen handelt, haben wir am Tag genug Zeit uns den Beach von Daytona genauer anzuschauen. Bei unserem letzten Besuch haben wir es leider nicht geschafft ein Rennen zu sehen. Das wird jetzt nachgeholt und vielleicht kann sich Paul noch erinnern, dass er schon mal in der Victory Lane gestanden hat.

4811009380_fa70823d10_b

Von Daytona Beach aus geht es, mit ein paar Schlenkern hier und da, Richtung Tallahassee und weiter nach Marianna. Auf dem Weg liegen (hoffentlich) ein paar Manatees (im Wasser), Rivertubing und eine bekannte Tropfsteinhöhle die es zu erkunden gibt. Von Marianna aus geht es entlang der Emerald Coast über Alabama und Mississippi nach New Orleans. Knapp vier Tage The Big Easy sollten ausreichen, um sich die Stadt (hier im Besonderen natürlich das French Quarter, der French Market und der Garden District) und das Umland anzuschauen. Dabei hoffe ich auf besonders interessante Eindrücke, wenn wir uns ein paar der zahlreichen Plantagen am Mississippi anschauen. Natürlich steht eine Fahrt mit einem Schaufelraddampfer auf dem Mississippi auf dem Plan, auch wenn es wohl nicht die Proud Mary werden wird.

Hier mal unsere Route die wir planen. Die Tour führt uns durch vier Staaten: Florida, Alabama, Misspipi und Louisiana. Und natürlich werden wie versuchen für alle 4 Staaten Geocaching Badges abzustauben. Irgendwann bekommen wir die 50 schon voll. Auch wenn Hawaii und Alaska eine etwas größere Herausforderung bedeuten.

Tägliche Unterhaltung mit den YAP-News und Berichten hier Blog sind geplant. Mal schauen, ob das alles so klappt.

One thought on “Harry Potter, Shamu, Rednecks und Bourbon Street

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.