Seaworld – Revisited

Alles schon mal gesehen und doch neu.

4817108884_04bc6f1205Als Paul und ich vor ein paar Jahren an gleicher Stelle Seaworld besucht haben, waren wir ja noch Park-Newbies und hatten nicht viel Erfahrung. Heute, etwas älter und schlauer, in Paul’s Fall auch besser aussehend, wissen wir natürlich, wie der Hase läuft. Oder wie der geneigte Englischkenner zu sagen pflegt … „How the bunny runs.“ (Bitte aber nicht mich damit zitieren.) So lohnt sich z.B. auf jeden Fall der Quick Queue-Pass. Mit dem Quick Queue-Pass erkauft man sich die Möglichkeit, die etwas längeren Warteschlangen links oder rechts zu umgehen. Anstatt 30, 40 oder mehr Minuten auf eine Wildwasser- oder Achterbahnfahrt zu warten, spaziert man einfach an der Warteschlange vorbei und drängelt sich erlaubter Weise etwas vor. Ok, dass man dazu so ein All-Inclusive-Bändchen tragen muss, stört nur am Anfang ein bisschen. Von Paul und mir gibt es zu dem Quick Queue-Pass eine absolute Empfehlung.

Zu den Shows gibt es nicht viel mehr zu sagen, als vor ein paar Jahren. Erstaunlicherweise haben sich weder die Delphin Show „Blue Horizons“, als auch die Shamu Show „One Ocean“, nicht wirklich geändert. Bei unserem letzten Besuch war ich ja nicht so angetan von der Show rund um den Killerwahl Shamu. Warum auch immer muss ich meine Meinung von damals revidieren, heute hat mir und auch Paul das richtig gut gefallen.

4816516335_f9206aa1b9Super gut gefallen hat uns noch der (neue) Pinguin Bereich. Mag etwas kitschig sein, aber mit ein bisschen Show begleitet man den gerade geborenen Pinguin Puck auf den ersten Schritten seines jungen Daseins und landet nach einiger Zeit in einer Halle mit Pinguinen. Da herrschen dann Temperaturen um den Gefrierpunkt. Die Parkangestellten laufen in dicken Sachen rum. Handschuhe und Ohrenschützer inklusive. Und zwei Türen weiter sind es knapp 36 Grad.

Die heutigen News haben einen kleinen O-Ton am Ende.

4 thoughts on “Seaworld – Revisited

  1. Mir ist folgender Fehler aufgefallen

    „Heute, etwas älter und schlauer, in Paul’s Fall auch besser aussehend, wissen wir natürlich, wie der Hase läuft.“

    Müsste eigentlich heissen

    „Heute, etwas älter und schlauer, in Paul’s Fall NOCH besser aussehend, wissen wir natürlich, wie der Hase läuft.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.